Von der Natur lernen

…kann man im Naturlehrgebiet in Treysa.


Seit 1985 Erholungsfläche und Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Geschaffen von Mitarbeitern der Jugendwerkstatt Schwalmstadt e. V. und Jugendlichen, die ihren Weg in Beruf und Gesellschaft oft nicht aus eigener Kraft bewältigen konnten. Die Stadt Schwalmstadt und der Zweckverband Europabad stellen das 1,2 ha große Gelände zur Verfügung. Die Sachkosten wurden vom Land Hessen, dem Schwalm-Eder-Kreis, der Stiftung Hessischer Naturschutz u. a. getragen. Zur Zeit wird das Naturlehrgebiet von der Berufshilfe der Hephata-Diakonie betrieben.

Naturlehrgebiet

Seither fanden sehr viele junge Leute hier eine sinnvolle Beschäftigung. Das Naturlehrgebiet ist im Laufe der Zeit zu einem Informationszentrum für Natur- und Umweltschutzbelange herangewachsen, das interessierten Besuchern, Schulen und Naturschutzverbänden für Fragen und zur Erholung zur Verfügung steht.

Die weitläufige Anlage lädt zum Spaziergang ein und bietet dank ihrer Vielgestaltigkeit immer wieder zu jeder Jahreszeit Neues zur Entdeckung an. Neben mehreren Teichen, Hecken, Trockenmauern, einem Sinnespfad, einer Streuobstwiese, einem Bienenstand und weiteren natürlichen Lebensräumen vieler heimischer Tiere lädt auch ein großer Bauerngarten nebst Hügel- und Heilpflanzenbeet und Kompostanlagen zum Verweilen ein. Die Bearbeitung erfolgt unter biologischen Gesichtspunkten.

Adresse und Kontakt:

Naturlehrgebiet
 
Wiegelsweg 19; Treysa
Führungen auf Anfrage Tel.: 06691 918057
geöffnet von Mai bis Oktober Eintritt frei

Schriftgröße

A
A


Volltextsuche