Satzung zum Wirtschaftsplan 2017 der Kommunalen Wohnungsgesellschaft Schwalmstadt

Aufgrund der §§ 5, 15 - 19 des Eigenbetriebsgesetzes (EigBGes) in Verbindung mit § 127 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in den zurzeit gültigen Fassungen hat die Stadtverordnetenversammlung am 20. April 2017 folgenden Wirtschaftsplan für das Jahr 2017 beschlossen:

1. Erfolgsplan

Erträge 252.152,00 €

Aufwendungen 399.041,76 €

Verlust -146.889,76 €

2. Vermögensplan

Einnahmen 16.377,65 €

Ausgaben 60.284,00 €

Fehlbetrag -43.906,35 €

3. Der Gesamtbetrag der Kredite, deren Aufnahme im Wirtschaftsplan 2017 zur Finanzierung von Ausgaben im Vermögensplan erforderlich ist, wird auf 0,00 € festgesetzt.

4. Der Höchstbetrag der Kassenkredite, die im Wirtschaftsplan 2017 zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden dürfen, wird auf 50.000,00 € festgesetzt.

5. Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.

Schwalmstadt, den 21.04.2017

DER MAGISTRAT

der Stadt Schwalmstadt

PINHARD, Bürgermeister

 

Genehmigung KWS2017

Die Satzung 2017, der Wirtschaftsplan 2017 der Kommunalen Wohnungsgesellschaft - KWS und die Genehmigung des Landrates des Schwalm-Eder-Kreises liegen vom 31.05.2017 bis 09.06.2017 zur Einsicht im Wasserwerk der Stadtwerke Schwalmstadt, Walkmühlenweg 3, Zimmer Nr. 1, 34613 Schwalmstadt-Treysa während der allgemeinen Sprechzeiten öffentlich aus.

Schwalmstadt, den 23.05.2017

Der Magistrat

der Stadt Schwalmstadt

Pinhard, Bürgermeister