Öffentliche Ausschreibung

 
 
Hiermit schreiben die Stadtwerke Schwalmstadt, Schwalm-Eder-Kreis nachfolgende Leistungen nach VOB/A öffentlich aus:
 
Stadt Schwalmstadt, ST Ziegenhain, Kanalsanierung BA 2017 Angebot 64/17
 

Kanalsanierungsarbeiten

ca. 10  m Renovierung Haltungen DN 250 im Schlauchlinerverfahren

ca. 230  m Renovierung Haltungen DN 300 im Schlauchlinerverfahren

ca. 50 m Renovierung Haltungen DN 400 im Schlauchlinerverfahren

ca. 70  m Renovierung Haltungen DN 800 im Schlauchlinerverfahren

ca. 125 St Reparaturarbeiten Haltungen DN 250 bis DN 500 (Abdichtungsarbeiten, Stutzensanierung)

ca. 30 St Schachtsanierungen (Beschichtung mit kunststoffvergütetem Zementmörtel)

ca. 1 St Kleinbaugrube


 
Voraussichtliche Ausführungszeit: 01.11.2017 – 31.05.2018
 
Die Schutzgebühr für die Verdingungsunterlagen (1-fach), die nicht zurückerstattet wird, beträgt 45,00 Euro einschl. Datenträger mit Langtext-Leistungsverzeichnis. Der Anforderung ist die Einzahlungsquittung der Schutzgebühr beizufügen. Die Verdingungsunterlagen können von leistungsfähigen Fachfirmen schriftlich oder per Fax, unter Beifügung der Einzahlungsquittung (Stadtsparkasse Schwalmstadt, IBAN: DE95520534580000004002, BIC HELADEF1SWA), bis zum 15.09.2017 angefordert werden bei:
 
Stadtwerke Schwalmstadt Marktplatz 1 34613 Schwalmstadt Tel 06691 / 207-315, Fax 06691 / 207-350 E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.  
 
Der Versand der Unterlagen erfolgt per Post. Die Submission wird festgelegt auf 10.10.2017, 14:00 Uhr im Rathaus Treysa, Sitzungszimmer, Marktplatz 1, 34613 Schwalmstadt.
 
Zur Submission sind folgende Unterlagen einzureichen:
 
- Originalangebot in 1-facher Ausfertigung - Urkalkulation sowie folgende Nachweise: - Güteschutz Kanalbau RAL-GZ 961 Ausführungsbereich S 10.1, S 16.1, S 27 - SIVV-Schein (nicht älter als drei Jahre)
 
Die Unterlagen sind jeweils in separaten, verschlossenen und entsprechend gekennzeichneten Umschlägen vorzulegen.
 

 
3.06.12_Veröffentl.text_Submissionsanzeiger
08.2016
Als Sicherheit für die vertragsgemäße Ausführung werden 5% der Auftragssumme, als Sicherheit für die Mängelansprüche 3% der Abrechnungssumme durch Bankbürgschaft eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstitutes oder Kreditversicherers verlangt.
 
Nachprüfstelle gemäß VOB/A § 31 ist die VOB-Stelle beim Regierungspräsidium Kassel.
 

Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 07.11.2017.
 

 
Schwalmstadt, 01.09.2017 

gez. Stefan Pinhard, Bürgermeister