Neue Zug-Verbindungen nach Marburg, Gießen und Frankfurt


Ab Fahrplanwechsel 13. Dezember 2015 verändert sich viel im Angebot auf der Main-Weser-Bahn

Die RegioTram-Linie RT 9 und die Regionalbahnlinie RB 9 entfallen. Dafür gibt es eine neue Linie RE 98, mit der umsteigefrei auch Marburg, Gießen und Frankfurt erreicht werden kann. Die neue Linie RE98 fährt alle 2 Stunden zwischen Kassel und Frankfurt und ergänzt sich mit der Linie RE 30 (Doppelstockwagen der DB) zum Stundentakt für die Halte in Wabern, Borken und Treysa.

Die neue Linie RE 98 hält aber an allen Stationen zwischen Kassel und Treysa, also auch in Singlis, Zimmersrode und Schlierbach und fährt erst südlich von Treysa nur noch die großen Orte an, um möglichst schnell am Ziel zu sein. Neben Wabern, Borken und Treysa hat man also auch von Singlis, Zimmersrode und Schlierbach zweistündig direkte Verbindungen nach Marburg - Gießen und Frankfurt.

Das erhöht die Attraktivität für Pendler und Studierende nach Mittelhessen und Frankfurt. Der bisherige unattraktive Umstieg in Treysa (20 bzw. 24 Min. Aufenthalt) entfällt. Die Fahrtzeit beispielsweise von Neuental-Zimmersrode nach Marburg wird 44 Minuten, nach Gießen 1 Stunde und 4 Minuten betragen.

Der Nordhessische Verkehrsverbund - NVV - hat mit den Universitäten und Hochschulen in Marburg, Gießen und Frankfurt ähnlich wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund Semesterticketvereinbarungen, so dass die Fahrt für Studierende auch preislich keinerlei Probleme bereitet. Dies gilt auch für Studierende der Evangelischen Hochschule Darmstadt, Standort Schwalmstadt.

Weil die neue Linie RE 98 nur im 2-Stunden-Takt verkehrt, verringern sich die Fahrplanangebote in Singlis, Zimmersrode und Schlierbach. In Verhandlungen mit dem NVV konnte erreicht werden, dass die neue Linie RE 98 in den Hauptverkehrszeiten im Abschnitt Treysa - Kassel zum Stundentakt verdichtet wird. Damit behält die überwiegende Zahl der Fahrgäste ihr das bisherige stündliche Angebot. In den Nebenverkehrszeiten, in denen die Zahl der Ein- und Aussteiger sehr gering ist, besteht allerdings nur alle 2 Stunden eine Verbindung.

Die neuen, ab 13. Dezember 2015 gültigen Fahrpläne der Linien RE 98 und RE 30 können Sie schon heute per Internet abrufen unter www.nvv.de/fahrplan-netz/fahrplanvorschau-2016