Die Stadt Schwalmstadt trauert

Bürgermeister Dr. Gerald Näser nach schwerer Erkrankung verstorben

 

Dr. NäserBürgermeister Dr. Gerald Näser ist nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 52 Jahren verstorben. Die politischen Gremien der Stadt Schwalmstadt und die Beschäftigten der Stadtverwaltung trauern um ihn und sprechen seiner Ehefrau, seinen drei Kindern und seiner Familie ihre aufrichtige Anteilnahme aus.

Dr. Gerald Näser wurde am 3. Juni 2012 zum Bürgermeister der Stadt Schwalmstadt gewählt und trat sein Amt am 1. Oktober 2012 an. Der Christdemokrat setzte sich in der Stichwahl mit 53 Prozent der Stimmen durch.

Nach dem Abitur am Schwalmgymnasium in Treysa studierte und promovierte Dr. Näser in Marburg, Gießen und Liverpool im Studienfach Geologie. In seinem Wohnhaus in Schwalmstadt-Treysa betrieb er bis zu seinem Einzug ins Rathaus ein Ingenieurbüro für Geologie.

Dr. Näser saß für die Christdemokraten seit 2006 im Stadtparlament. Er war fest verwurzelt in unserer Stadt und verstand sich immer als „einer von uns“. Zum Ausdruck kam dies auch in seinem vielfältigen Engagement für Schwalmstädter Vereine, wo er u. a. im ESV Jahn Treysa, dem Gesangverein der Liedertafel und im Karnevalskomitee aktiv mitwirkte.

Im Mai 2015 war die schwere Erkrankung festgestellt worden. Dr. Näser war im Herbst des vergangenen Jahres wieder in den Dienst zurückgekehrt, bevor ihn die Erkrankung im November 2015 zu einem erneuten medizinischen Eingriff zwang. Am vergangenen Freitag erlag er nun den Folgen seines Krebsleidens.

In den Rathäusern in Treysa und Ziegenhain werden Kondolenzbücher ausgelegt, so dass auch die Bevölkerung ihre Verbundenheit mit dem Verstorbenen zum Ausdruck bringen kann. An den beiden Dienstgebäuden hat Erster Stadtrat Detlef Schwierzeck bis zum Tage der Beisetzung von Dr. Näser Trauerbeflaggung angeordnet.