Tag der Architektur


Schwalmstadt. 1995 wurde der "Tag der Architektur" erstmals durchgeführt. Gemeinsam mit den Ländern Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen war Hessen seinerzeit Vorreiter bei der Konzeption und Durchführung dieser Veranstaltung, die schließlich bundesweit übernommen wurde. Mittlerweile beteiligen sich sämtliche Bundesländer an dieser Aktion, die mehr als 100.000 Besucher mobilisiert. Am 25. und 26. Juni stehen dieses Mal hessenweit 99 Bauwerke offen. Bus- und Radtouren sowie geführte Rundgänge sind geplant. Ob Schule, Wohnhaus, Zirkushalle, Bürohaus oder Reitsportzentrum - der Vielfalt guter Alltagsarchitektur sind keine Grenzen gesetzt.

Eins der 99 Bauprojekte ist in Schwalmstadt zu finden. Die Stadt beteiligt sich am „Tag der Architektur“ im Rahmen der Umgestaltung der Freianlagen an der Stadtkirche in Treysa. Am 25. und 26. Juni findet jeweils um 14 Uhr eine Führung statt. Treffpunkt ist an beiden Tagen am Parkplatz neben der Stadtkirche.

Der Platz wurde im Dezember 2015 fertiggestellt und vom Landschaftsarchitektur-Büro Latz Riehl Partner entworfen. Die Baumaßnahme war Teil der Stadtsanierung, die bereits 1986 begann. Anlässlich vom Tag der Architektur werden auch drei neue Info-Tafeln aufgestellt. Sie wurden in Zusammenarbeit mit dem Stadtgeschichtlichen Arbeitskreis erstellt und liefern Hintergrundwissen zu diesem historischen Ort der Kernstadt.

Die Neugestaltung des Kirchplatzes setzt sich mit dessen Historie und der Integration heutiger Nutzungsansprüche auseinander. Ziel war es, den Kirchplatz stärker in Beziehung zur Stadt zu setzen. Der Blick in die umgebende Landschaft wurde geöffnet und durch einen Balkon auf der Stadtmauer hervorgehoben. Das Pflaster aus den Straßen Treysas wurde für die Barrierefreiheit aufbereitet. Säuleneichen gliedern die Nutzungsbereiche und betonen die Vertikale der gotischen Kirche.

Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme an der Besichtigung ist telefonisch unter 06691 / 207-165 oder per E-Mail unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. möglich.

Weitere Informationen zu den Projekten und zum Rahmenprogramm finden Sie auf der Webseite www.akh.de der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.

Die hessischen Architektinnen und Architekten freuen sich auf Sie!