Leben und Wohnen

Ambulante Pflegedienste

Ambulanter Pflegedienst Hephata

Neuer Weg 12
34613
Schwalmstadt-Treysa
+49 (0) 6691 92 70 720
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Hephata Diakonie engagiert sich seit über 114 Jahren in evangelischer Tradition und in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins für Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen und psychischen Behinderungen sowie für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Für sie gestalten mehr als 2.700 Mitarbeitende an fast 50 Standorten in Hessen, Bayern und Rheinland-Pfalz Begleitung und Pflege, Bildung und Erziehung, Arbeit und Wohnen, Kultur und Sport. Insgesamt bietet die Hephata Diakonie rund 4.500 Plätze sowie zahlreiche Maßnahmen, Beratungsangebote und Projekte in der Jugend- und in der Behindertenhilfe, in der Rehabilitation Abhängigkeitskranker, in Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie, in der Wohnungslosenhilfe, in der Pflege und Betreuung von Senioren und kranken Menschen, in Förderschulen und der beruflichen Bildung sowie in der Ausbildung in sozialen und pflegerischen Berufen. Die Hephata Diakonie ist an ihrem Stammsitz in Schwalmstadt-Treysa Studienstandort der Evangelischen Hochschule Darmstadt (EHD) und mit der Diakonischen Gemeinschaft Hephata auch Ausbildungsstätte für das Diakonenamt. Die Hephata Diakonie ist Mitglied der Diakonie Hessen und der Diakonie Bayern.

Der Name „Hephata“ bedeutet „Öffne Dich!“ Dahinter steht ein biblisches Bild aus dem Markus-Evangelium 7, 32-37, das von einer Begegnung mit Jesus erzählt: Menschen brachten einen Mann zu Jesus, der nicht reden und nicht hören konnte, damit er ihn heile. Jesus legte ihm die Finger in die Ohren und berührte seine Zunge mit Speichel, sah auf zum Himmel und seufzte: „Hephata!“ Von diesem Moment an konnte der Mann hören und reden.