Blumenwiesen werden immer beliebter. Die vielen Blütenarten leuchten auf dem Rasen wie Farbtupfen im Garten. Zahlreiche Schmetterlinge, Bienen, Hummeln und andere Insekten tummeln sich im bunten Blütenmeer und finden dort Nahrung und einen Lebensraum. Auch viele Kleintiere und Vögel verstecken sich gerne zwischen den hohen Gräsern. Praktischerweise sind die bunten Blumenwiesen leichter zu pflegen, als der klassische grüne Rasen.

Um für die (Wild-)Bienen wieder mehr Nahrungsangebote zu schaffen, möchten wir die Grundstückseigentümer Schwalmstadts mit dieser Aktion dazu animieren, auf einer kleinen Fläche ihres Grundstücks eine Blumenwiese entstehen zu lassen. Auch die Stadt Schwalmstadt hat bereits in der Vergangenheit auf kommunalen Flächen Blumenwiesen angelegt und wird dies auch in diesem Jahr tun. Ziel ist es 50+X neue Blumenwiesen entstehen zu lassen.

Blumenwiese anlegen

Ein guter Standort für die Blumenwiese verfügt über trockenen, nährstoffarmen Boden, die in voller Sonne stehen. Der Mai ist ein guter Monat, zum Aussäen der Mischungen. Wenn Sie eine Blumenwiese anlegen möchten, müssen Sie als Erstes den Boden vorbereiten. Schälen Sie zunächst eine möglicherweise vorhandene Grasnarbe ab und graben Sie den Boden um. Alternativ können Sie ihn mit einer Motorhacke lockern. Tipp: Zerkleinern Sie größere Erdklumpen mit einem Kultivator. Nun müssen Sie die Fläche noch mit einem Rechen ebnen. Ist die Erde feinkrümelig und locker, können Sie Ihre Blumenwiese anlegen – sprich: Säen Sie die Blumenwiesenmischung gleichmäßig und breitwürfig aus.

Fünf Gramm Saatgut pro Quadratmeter sind ausreichend. Für eine gleichmäßige Aussaat dieser geringen Mengen wird das Saatgut am besten mit reichlich trockenem Sand oder mit Sägemehl vermischt. Die Aussaattiefe sollte maximal eineinhalb Zentimeter betragen, da die Samen zum Keimen Licht benötigen. Das Saatgut sollte aber auch nicht zu hoch liegen, sonst trocknet dieses schnell aus oder wird von Vögeln verspeist. Verdichten Sie den Boden am besten mit einer Rasenwalze, damit die Samen fest in der Erde sind und gießen Sie anschließend ordentlich. Gießen gehört übrigens zu den Pflegemaßnahmen, die Sie in den nächsten Wochen täglich leisten müssen. Nur wenn die Blumenwiese gleichmäßig feucht gehalten wird, keimen die Samen schnell und wachsen an.

Die Blüte kann bis in den Juli – August erfolgen, danach sollte man runtermähen und das Mähgut aussamen lassen. Idealer Flor für frühe Insekten da die Bienenwiese im Mai nicht gemäht wird.

Weitere Informationen finden Sie z.B. unter http://www.naturtipps.com/blumenwiese.html

Verlosung

Wir möchten die Teilnehmer an der Aktion für Ihre Mühen belohnen und verlosen im September unter allen Einsendungen (ein Foto ihrer Blumenwiese auf der auch Sie selbst zu sehen sind) attraktive Sachpreise für den Garten. Einsendeschluss: 15.09.2019

Ihr Foto senden Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Stichwort „Blumenwiese“ und der Angabe, wo die Wiese entstanden ist und wer auf dem Foto zu sehen ist. Die Fotos werden unter Angabe des Namens und des Ortsteils auf unserer Webseite in Verbindung mit dem Projekt veröffentlicht. Wenn Sie uns ein Foto zusenden, stimmen sie der Veröffentlichung automatisch zu.

Unsere Aktion begleiten wir auch auf facebook und Instagram.

Facebook thumb Instagram